AUF DER ERDE

Rituale und Zeremonien wurden in allen Epochen dafür genutzt, um in Kontakt mit dem verborgenen Wissen über das Mysterium des Lebens zu kommen. So war es möglich, sich der unsichtbaren Welt zu nähern, um die Struktur in der physischen Welt zu transformieren. Sie waren Ausdruck der tiefen Sehnsucht nach dem Echten, dem Natürlichen und dem Authentischen.

Einige Zeremonien dienten dem harmonischen Verhältnis zwischen Mensch und Natur, andere wurden zur Heilung und Huldigung von Mutter Erde abgehalten. Besondere Kraftplätze in der Natur dienten dabei als Unterstützung, sich vom Persönlichen und Alltäglichen zu lösen, um für begrenzte Zeit die Räume des Transzendenten, des Heilens und der Weissagungen zu betreten.

Das alte Wissen um diese Kräfte fließt noch heute durch unsere Adern und löst die tiefe Sehnsucht in unserer Seele aus nach Antworten auf Fragen wie: Wer bin ich, was steckt in mir und möchte erweckt werden? Was sind meine ganz persönlichen Fähigkeiten, durch die sich mein Höheres Selbst hier auf der Erde ausdrücken möchte?

Mit unseren Veranstaltungen hierzu bieten wir Heilung und Segnung unseres Weges, der Stärkung unserer wahren inneren Natur sowie der Förderung unserer individuellen Fähigkeiten (hier).